Frühjahr 2022: Der Himmel bis zur Erde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beatrice Simonsen
Der Himmel bis zur Erde
Erzählungen
edition lex liszt 12
Coverbild: Jutta Brunsteiner
Brosch., ca. 270 Seiten, € 22
ISBN: 978-3-99016-218-7 

Verlagsankündigung: Beatrice Simonsen legt mit Der Himmel bis zur Erde einen atmosphärisch dichten Erzählband vor. Es ist der weite Blick, den die Autorin immer wieder in ihren Erzählungen sucht. Das Aufwachsen am Eisernen Vorhang hat sie gelehrt, „vom Rand der Welt“ aus aufzubrechen – bis an die Linie des Horizonts, wo Himmel und Erde aufeinandertreffen.

Auf Reisen werden Kultur und Menschen unter die Lupe genommen, ein Versuch der Annäherung unternommen. In der Fremde wie auch zu Hause im eigenen Land widmet sie sich der Bestandsaufnahme des sozialen Lebens in einer vom Kapitalismus getriebenen Gesellschaft – ein immer wiederkehrender Aspekt.

Im Wechsel zwischen auktorialer und Ich-Erzählerin reflektiert Beatrice Simonsen poetisch und handfest unterschiedliche Positionen einer weiblichen Perspektive. Das Ergebnis sind realistisch bis phantastisch gefärbte „Stimmen“, die von einer Welt in Bewegung inspiriert sind.

Und neu beim Literaturhaus Mattersburg online:

 Das Projekt “Schriftbilder” zeigt Autoren und Autorinnen mit Bezug zum Burgenland an ihren Lieblings- und Schreibplätzen und ist als kontinuierlich wachsende Porträt-Sammlung im Literaturhaus Mattersburg zu sehen. Seit 1995 betreut der in Neufeld lebende Künstler Hans Wetzelsdorfer dieses Projekt. In mehreren Etappen sind mittlerweile über 100 Schwarz-Weiß-Fotos von Schreibenden entstanden. Ergänzt durch biografische Angaben und kurze literarische Kostproben können Sie die “Schriftbilder” nun auch im Web sehen.