Jenö Takács Literatur Preis

Jenő Takács LITERATUR-PREIS

gestiftet von der Marktgemeinde Siegendorf  

offen für alle Literatursparten

Zum Andenken an den aus Siegendorf stammenden Komponisten Jenő Takács (1902 – 2005) werden seit 2013 einmal jährlich Konzerte und Lesungen in seiner burgenländischen Heimatgemeinde abgehalten. Nun stiftet der Bürgermeister Mag. Rainer Porics auf Initiative von Beatrice Simonsen einen Literaturpreis. Gefragt sind Kurztexte aller Art (Dramolett, Prosa, Lyrik, Experimentelles), die sich mit der Person und / oder der Musik von Jenö Takács, der sich als Musikethnologe, Pianist und Komponist in die Musikgeschichte eingeschrieben hat, auseinandersetzen. Im Sinne des „pannonischen“ und als besonders humorvoll bekannten Musikers werden auch solche Texte bevorzugt.

Umfang: bis zu 7 DIN A 4 Seiten – (Lesezeit: längstens 15 Minuten).

Einsendungen: auf Papier (4-fach) bis 31. Oktober 2019 (Poststempel) an Beatrice Simonsen, Rechte Bahngasse 30/5, 1030 Wien. Bitte Kontaktdaten und Kurzbiografie (1-fach) gesondert beilegen.

Alle eingesandten Texte werden einer vierköpfigen Jury vorgelegt.

Preis: Für den Gewinner-Text sind 500 Euro ausgeschrieben. Die Lesung des Texts erfolgt beim Takács-Konzert (voraussichtlich im Frühjahr) 2020 in Siegendorf. Der/die Gewinner/in wird im Februar 2020 informiert.

Weitere Informationen zu den bisherigen Konzerten und Lesungen gibt es unter dem Link Archiv-Veranstaltungen.