SYNERGIEN

EIN FEST FÜR LUDWIG ANZENGRUBER

Ulrike Winkler-Hermaden und Clasien Penkler luden zu einer Zusammenarbeit über Ludwig Anzengruber im Rahmen des Viertelfestivals NÖ 2017 ein: Meiner Seel’, heut freut mich mein Leben. 

Anzengruberstüberl

****

SEITWÄRTS : [POETOLOGISCHE ORTUNGEN]

wally-rettenbacher

Die Autorin und Radiomacherin Wally Rettenbacher hat mit den Autor_innen Balázs Both, Zsuzsa Rakovszky und Beatrice Simonsen 2016 im Grenzraum zwischen Sopron und St. Margarethen für FRO Freies Radio Oberösterreich eine Sendung über die Burgenland-Anthologie “Grenzräume. Eine literarische Spurensuche im Burgenland” gestaltet. Hören Sie hier: http://www.kunstundliteratur.at/literaturkritik/poetologische-ortungen/

****

SCHREIBEN UND LESEN

Unter dem Titel “Ein roter Schal und Wortgewänder” veranstaltete Brigitta Höpler im September 2016 mit Freund_innen und Weggefährt_innen in Seebarn am Wagram ein feines Fest der Worte, Bilder und Klänge. Eine Foto-Installation von Clasien Penkler, zum Teil bebilderte Lesungen von Brigitta Höpler, Karin Seidner, Beatrice Simonsen und Ulrike Winkler-Hermaden, und Gesang der Pullover Tenöre und der Jodel-Partie erfreuten und berührten das Publikum.

dsc_1970

Traum auf der Schaukel

****

SCHREIBWORKSHOP

Im August 2014 fand ein Schreibworkshop mit Eva Schörkhuber im Bildhauerhaus in St. Margarethen statt, in dem ein Soundspaziergang erarbeitet wurde. Das Ergebnis können Sie hier abrufen: Gehen über den Hügel von St. Margarethen

****

SOUNDSPAZIERGÄNGE

Den von Textfeld Südost konzipierten vierten Soundspaziergang in Wien mit einem Beitrag von Beatrice Simonsen, können Sie hier abrufen: “Regierungsviertelungen” 2014

****

LITERATURVERMITTLUNG

Vermittlungsprogramm für SchülerInnen (12 – 19 Jahre), eine Kooperation des Bank Austria Kunstforums, Wien, mit Beatrice Simonsen April-Juli 2013 zur Ausstellung von Meret Oppenheim. In einem dialogischen Rundgang wurde das Werk der Künstlerin mit literarischen Texten in Einklang gebracht.